Festsaal

Das Stift Dürnstein verfügt über einen sehr festlichen Prälatensaal. Das Deckengemälde ist eines der seltenen Deckenfresken des bekannten Barockmalers Martin Johann Schmidt, genannt "Kremser Schmidt". Regelmäßig finden hier Konzerte und Präsentationen statt. 

Vom Festsaal aus haben Sie einen prachtvollen Blick auf die Donau. Der Saal bietet Platz für etwa 120 bis 150 Besucher (Theaterbestuhlung) und verfügt über eine Mikrofonanlage sowie eine Leinwand.

Der weitläufige Gang, der zum Festsaal führt, kann für Stehempfänge mit kleiner Bewirtung genutzt werden.
Direkt daneben befinden sich die beiden Künstlerbundräume.

Ihre Anfrage richten Sie bitte an Herrn Pfarrer Hugo Rafael De Vlaminck.
Sie können über das Kontaktformular mit ihm in Verbindung treten.

Deckenfresko im Festsaal
Der Festsaal des Stiftes Dürnstein